Skip to content

Nein, kein Sonderangebot

Beim Packen der Ware hatte Ines einen Artikel, der 2,29 € pro Stück kostet, in der Hand und wollte die Schachteln gerade ins Regal einräumen, als sie entdeckte, dass sich noch drei ältere Packungen im Regal befanden.

Gemäß FiFo hat sie die drei vorhandenen Packungen mit der freien Hand herausgenommen und kurzerhand im Fachboden darüber abgelegt. Dort fehlte auch gerade ein Artikel, der 1,49 € kostet.

In dem Moment kommt eine Frau daher, nimmt sich die drei Packungen und fragt: "Sind die im Angebot?"

"Nein, die habe ich da nur kurz abgelegt", antwortete Ines wahrheitsgemäß. "Die kosten wie immer 2,29 €."

"Aber da steht 1,49 €, warum liegen die dann da?"

"Weil ich sie nur kurz abgelegt habe."

Nach kurzer wie unnötiger Diskussion ist die Frau dann beleidigt abgedampft …

Trackbacks

No Trackbacks

Comments

Display comments as Linear | Threaded

Mitleser on :

Ja, versuchen kann man es ja mal.

Panther on :

"Die kosten wie immer ..." ist bei der aktuellen "dynamischen Preisentwicklung" schon eine Ansage ;-)

Karl ranseier on :

Es wäre doch aber eher FiLo beim Regal.

Der Hamburger on :

Es ist ja nicht so, dass auf den Preisschildern auch der Name des Produkts stehen würde. Aber gut, wenn man selbst die Begründung nicht versteht, ist sie weg nicht die hellste auf der Torte.

Christine on :

Wundert es euch, dass die Leute versuchen, zu feilschen und zu sparen, wo es geht, bei den Phantasiepreisen, die ihr momentan verlangt?!

Jane Doe on :

Die Leute waren schon immer so

Only registered users may post comments here. Get your own account here and then log into this blog. Your browser must support cookies.

The author does not allow comments to this entry

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
:'(  :-)  :-|  :-O  :-(  8-)  :-D  :-P  ;-) 
BBCode format allowed
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options